Die Costa Brava gehört zu den schönsten Gegenden Kataloniens und ist weltweit für ihren Charme und ihre zahlreichen Möglichkeiten bekannt.
Dank seiner nördlichen Küstenlage und der Nähe zum Stadtzentrum von Roses ist das Hotel Maritim ideal, um die wahre Costa Brava zu entdecken.

Roses ist eine der bedeutendsten Städte der Costa Brava, denn die im Landkreis Alt Empordà (Oberampurien), in der Provinz Girona, nahe der französischen Grenze gelegene und vom Mittelmeer umspülte Stadt bietet nicht nur kilometerlange Strände und idyllische Buchten, sondern besticht auch durch eine wunderschöne Altstadt und ein buntes Freizeitangebot.
Darüber hinaus sind die Landkreise Alt Empordà und Gironès für ihr vielfältiges kulturelles, künstlerisches und gastronomisches Angebot bekannt.

ROSES

Entdecken Sie den Charme von Roses, einer der bedeutendsten Städte im Norden der Costa Brava: nahe gelegene Strände und Buchten, ein Spaziergang durch die Stadt und eine Wanderung entlang der Küste auf dem Camí de Ronda. Die Schönheit der Costa Brava verzaubert jeden!
Bei einem Besuch in Roses darf die Besichtigung der Zitadelle mit ihrer vorzüglichen Lage auf keinen Fall fehlen: umspült vom Mittelmeer, gelegen über dem natürlichen Zufluchtsort der Bucht von Roses, nahe der Pyrenäen. Bei einem Rundgang können die gut erhaltenen Überreste aus verschiedenen Zeitepochen besichtigt werden.
In puncto Freizeit hat Roses einiges zu bieten. Hier finden sich zahlreiche Restaurants, Cocktailbars, Einkaufszonen und alles, was man für amüsante Sommernächte und einen genussvollen Urlaub braucht.

STRÄNDE

Die hübsche Bucht von Roses liegt an einer kilometerlangen Küste voller Kontraste mit Stränden, Buchten und Steilküsten. Im Stadtzentrum finden sich große, weitläufige Strände wie Santa Margarida, Salatar, Rastrell oder Platja Nova, ideal für Familien und hervorragend für die Ausübung von Wassersport.
Weiter entfernt vom Zentrum, entlang den Küstenstraßen, liegen idyllische Buchten wie Cala Joncols, Cala Montjoi oder Cala Rustella. Die kleinen, von Natur und Ruhe umgebenen Buchten eignen sich hervorragend, um dem Alltag zu entfliehen und sich zu entspannen.
In diesem Sinne und als Ergebnis des kontinuierlichen Strebens nach Exzellenz sind die Strände und Buchten von Roses durch ein internationales Umweltmanagementsystem zertifiziert, das die Qualität des Sandes, des Wassers und der angebotenen Dienstleistungen bestätigt.

GASTRONOMIE

Die Provinz Girona im Allgemeinen und der Landkreis Alt Empordà im Besonderen sind bekannt für eine der besten Küchen weltweit. In Girona befindet sich das beste Restaurant der Welt, Roses genoss dieses Privileg fünf Jahre lang. Neben diesen beiden Etablissements gilt die Küche der Region als eine der qualitativ hochwertigste, die auf natürlichen Produkten aus der Gegend wie Gemüse, Fleisch, Wein oder Fisch basiert.
In der Gegend finden sich auch zahlreiche internationale Restaurants, wir empfehlen Ihnen jedoch, die für diese Region typische katalanische oder mediterrane Küche zu kosten.

WEINTOURISMUS

Wer sich für Weinkultur interessiert, findet im Gebiet von Empordà erstklassige Weine
der geschützten Herkunftsbezeichnung D.O. Empordà, die schon seit mehr als 30 Jahren besteht und mehr als 55 Gemeinden von Baix Empordà versorgt. Der Tramuntana, der Tag für Tag über die beiden Landkreise hinweg weht, hält die Weinstöcke das ganze Jahr über in gutem Zustand und verleiht den Weinen einen natürlich süßen Charakter.
Es empfiehlt sich sehr, eines der zahlreichen Weingüter der Gegend zu besuchen, wo man günstig zu Mittag essen, an einer Führung teilnehmen und zum Abschluss bei einer Degustation die Weine dieses besonderen Herkunftsbezeichnung probieren kann.

CADAQUÉS

Cadaqués gilt als eines der schönsten Dörfer der katalanischen Küste. Ein traditionsreicher, malerischer und ganz besonderer Ort, wo weltberühmte Künstler wie Salvador Dalí die Inspiration für ihre Werke fanden. Es lohnt sich, durch seine Straßen zu schlendern und in den Kunsthandwerksläden zu stöbern, die überall im Ort zu finden sind. Ebenfalls zu empfehlen sind die vorzügliche Gastronomie und das Nachtleben.
Cadaqués ist das am östlichsten gelegene Dorf der Costa Brava und der Iberischen Halbinsel, das nur über eine sich wunderschöne, sich durch den Naturpark Cap de Creus schlängelnde Straße zu erreichen ist. Die Aussicht auf die Bucht von Roses ist einmalig.

CAP DE CREUS

Das Cap de Creus ist ein Kap von Alt Empordà (Katalonien), im Norden der Costa Brava, und der östlichste Punkt der Iberischen Halbinsel. Es gehört zum Gemeindegebiet Cadaqués und ist Teil des Naturparks Cap de Creus. Ein Küstenstreifen voller beeindruckender Steilküsten, geformt die durch die Tramuntana-Winde, die das ganze Jahr über präsent sind und das Meer an der Costa Brava in Bewegung halten und eines der größten Korallenriffs des Mittelmeer entstehen ließen.
Im als Naturpark geschützten Cap de Creus kann man die Natur direkt am Meer genießen und verschiedene Tier- und Pflanzenarten bewundern, was ihn besonders attraktiv macht.

DAS DALÍ-DREIECK

Das Theater-Museum, das Wohnhaus von Salvador Dalí in Portlligat und das Museumshaus Burg Gala Dalí in Púbol gelten als das „Dalí-Dreieck“, ein Muss für alle Malerei-Begeisterte.
. Das Theater-Museum Dalí wurde von Salvador Dalí im ehemaligen Theater von Figueres entworfen, einem Ort, den er selbst als „das erste und einzige surrealistische Museum der Welt“ bezeichnete.
. Das Wohnhaus von Salvador Dalí in Portlligat ist der persönlichste der drei Räumlichkeiten, der uns einen näheren und intimeren Überblick über das Paar Gala und Dalí verschafft. Seine Struktur ähnelt einem Labyrinth. Es können die Bibliothek, die Werkstatt, der Garten und die Zimmer besichtigt werden.
. Den Abschluss des Dreiecks bildet das Museumshaus Burg Gala Dalí in Púbol. Ein mittelalterliches Bauwerk, das Dalí seiner Ehefrau Gala im Jahre 1970 schenkte. Bei der Besichtigung können die Zeichnungen und Gemälde, die für die Dekoration benutzt wurden, und die beeindruckenden Elefantenskulpturen im Garten bewundert werden.

BURG VON SANT FERRAN

Die Burg von Sant Ferran, das größte Bauwerk Kataloniens, liegt nur wenige Meter von der Altstadt von Figueres entfernt. Ihre Besichtigung, bei der der Besucher in eine Zeit zurückversetzt wird, in der die militärische Festung zur Verstärkung der Grenze diente, ist nicht nur beeindruckend, sondern auch ein unbedingtes Muss. Die Führung beinhaltet sowohl eine Fahrt mit dem Jeep durch die Burggräben als auch eine Bootsfahrt durch die unter dem Waffenlager gelegenen Zisternen.
Um jede Einzelheit genauestens betrachten zu können, besteht die Möglichkeit, die Burg auf dem Camí de Ronda zu umkreisen, von wo aus man einen wunderschönen Blick auf die Ebene von Empordà, das Meer und die Pyrenäen genießen kann.

CASTELLO D'EMPURIES

Castello d´Empuries ist ein Dorf mit mittelalterlicher Vergangenheit, das damals ein strategisch gut gelegener ummauerter Bereich. Die Kirche Santa María oder die „Kathedrale von l'Empordà“ gilt als eines der bedeutendsten Bauwerke der Provinz Girona.
Um den Besuchern die Geschichte des Ortes näherzubringen, bietet die Stadtverwaltung in den Sommermonaten Führungen und fast täglich Live-Konzerte an. Ideal, um sich zu entspannen und die Nächte unter dem Sternenhimmel mit musikalischer Begleitung zu genießen.
Castelló bewahrt auch heute noch den mittelalterlichen Straßenverlauf und ist berühmt für sein Mittelalterfest, was den Bummel durch den Ort an einem Wochenende besonders angenehm macht. Begeben Sie sich auf die Reise in die Vergangenheit von Castelló mit Veranstaltungen für alle Altersklassen.

PERALADA

Die Geschichte des Ortes Peralada geht etwa auf das Jahr 500 v. Chr. zurück, als eine Gruppe vom Stamm der Indiketen hier die erste ummauerte Siedlung errichtete. Die mittelalterliche Struktur der Stadt ist bis heute erhalten geblieben und ist auch an den Straßennamen zu erkennen.
Ein Besuch im Stadtmuseum und im Kulturzentrum Sant Domènec sind ein Muss, obwohl Peralada vor allem für seine Burg bekannt ist, zu der wunderschöne Parkanlagen, ein Restaurant und ein Spielkasino gehören, und wo in den Monaten Juli und August eines der größten Festivals Kataloniens stattfindet. Ebenfalls interessant ist ein Besuch der Kirche Sant Martí, des Sektkellers der Burg oder ein Spaziergang durch die Weingärten, die sich über den gesamten Ort ausdehnen.

ANDERE ORTSCHAFTEN

Sowohl in Baix Empordà als auch in Alt Empordà, wo sich unser Hotel befindet, gibt es idyllische Ortschaften. Einige liegen mehr im Inneren, andere wiederum werden vom Meer umspült. Viele dieser Ortschaften haben es verstanden, die Tradition und den Zauber der Costa Brava beizubehalten und sind heute in der Lage, jeden Besucher zu begeistern.
In Baix Empordà, laden Begur oder Calella zu einem Spaziergang und zum Bummeln durch ihre Gassen ein, während Ullastret oder Peratallada durch ihre mittelalterlichen Dörfer bestechen.
In Alt Empordà liegen bedeutende Städte wie Figueres, im Herzen des Landkreises, mit zahlreichen Geschäften und Museen; Portbou, das letzte Dorf der Iberischen Halbinsel, unmittelbar an der spanisch-französischen Grenze gelegen, oder El Port de la Selva, ein ruhiger Küstenort mit vorzüglicher Gastronomie.